EU verbietet Cadmium in Schmuck

Gut so!
„Ab Dezember 2011 ist Cadmium in Schmuck, Legierungen zum Löten und in PVC in der EU verboten. In Schmuck und insbesondere eingeführtem Modeschmuck waren zum Teil sehr hohe Cadmiumgehalte festgestellt worden. Verbraucher kommen über die Haut und vor allem Kinder auch über Ablecken mit diesem Schadstoff in Kontakt. Die neuen Rechtsvorschriften verbieten Cadmium in jeder Art von Schmuck, nur alte Schmuckstücke sind hiervon ausgenommen. Das Verbot gilt überdies für alle Kunststoffe und für Legierungen zum Verlöten unterschiedlicher Metalle, denn die Dämpfe, die hierbei eingeatmet werden können, sind äußerst gefährlich. Das Cadmiumverbot fügt sich in die REACH-Strategie der EU für einen sichereren Einsatz von Chemikalien.“

Der von uns produzierte Modeschmuck enthält natürlich kein Cadmium und ist nickelfrei.

(via IT-Recht Kanzlei)

10 Gründe warum Sie die Serienfertigung von Schmuck nicht selber machen sollten

 

Wir kümmern uns für Sie um die Herstellung von Schmuck

1. Sparen Sie Geld bei der Produktion:

Nicht immer lohnt es sich, eine Serienfertigung selber durchzuführen. Nutzen Sie unsere Hersteller um die Produktivität Ihrer Werkstatt zu optimieren.

2. Sparen Sie Zeit:

Sie müssen nicht alles selbst machen. Unsere erfahren Silberschmiede in Mexiko, Italien, China und Thailand übernehmen die langweilige Serienfertigung. Sie können sich auf das Wesentliche konzentrieren und bekommen Freiraum für Ihre Kreativität.

3. Geben Sie Ihren Kunden beste Qualität:

Wenn Sie uns die Produktion anvertrauen bedeutet das keinen Qualitäts- oder Imageverlust. Wir arbeiten diskret, zuverlässig und mit der gleichen Sorgfalt wie in Ihrer eigenen Werkstatt.

4. Nutzen Sie die passende Technik:

Um große Auflagen schnell und günstig herzustellen nutzen Sie unsere Kontakte zu modern ausgestatteten Schmuckfabriken. Fertigung mit Laser, CNC-Fräsen, Kettenmaschinen, Rapid-Prototyping, Präzisionsguss oder Hochleistungs-Stanzen machen wir auch für Sie zugänglich.
Einzelstücke oder kleine Serien können günstig, ohne große Einrichtungskosten in Handarbeit von erfahrenen Goldschmieden hergestellt werden.

5. Verwirklichen Sie Ihre Schmuck-Ideen:

Bei Designs die Sie selber nicht wirtschaftlich herstellen können helfen wir mit Know-How und Kontakten weiter.

6. Wählen Sie das passende Material:

Die Preise von Silber und Gold steigen. Sind Sie darauf vorbereitet? Wir helfen Ihnen, eine günstige Modeschmuck-Linie herzustellen. Edelstahl-Schmuck ist für viele unserer Kunden ein zweites Standbein geworden. Hier arbeiten wir mit sehr zuverlässigen Fabriken in China zusammen.

7. Mit Steinen:

Profitieren Sie von unseren Kontakten bei der Beschaffung von Schmuck-Steinen. Ob Diamant oder Mondstein: wir kennen eine günstige Quelle.

8. Wir verpacken für Sie:

Verpackung im Blister, Aufsteckkarte oder Schmuckschachtel? Ihr Abnehmer verlangt eine EAN-Nummer? Alles fertig konfektioniert mit Ketten und POS-Display? Das übernehmen wir für Sie.

9. Wenn der Schmuck fertig ist geht es erst richtig los:

Nachträgliche Personalisierung? Lieferung des Schmucks in die Schweiz unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften? Kein Problem.

10. Private Label Jewellery

Wir sind Hersteller von Schmuck und helfen Ihnen bei der Produktion von Schmuck in Silber, Gold oder als Modeschmuck. Sie verkaufen mit Ihrer eigenen Marke, nicht nur bei Amazon.

Silberpreis steigt weiter

Nachdem ein Kilo Silber im Mai dieses Jahres schon mehr als 500,- Euro kostete ist nun die nächste Marke gefallen.
Silber kostet heute über 600,- Euro! Noch einmal eine Steigerung um 20% in einem halben Jahr.

Ich glaube der Preis wird weiter steigen.

Shine: Unser Schmuck im Grazia Magazin

Es ist immer eine Freude zu sehen wie toll der Schmuck aussieht wenn er professionell fotografiert und geschickt in Szene gesetzt wird.
Im Modemagazin Grazia haben wir eine Produktion mit unserem Silberschmuck ausgestattet.


1kg Panzerkette Sterling-Silber
1kg Panzerkette Sterling-Silber

Hier trägt das Modell unser superschweres Panzerarband (mehr als ein Kilo Silber!) als Halskette. Ich sag ja immer das ist was für Frauen, nicht nur für Kerle!
„Shine: Unser Schmuck im Grazia Magazin“ weiterlesen

Pandora geht an die Börse

Die dänische Schmuckmarke Pandora, Hersteller der (immer noch) angesagten Perlen-Armbändchen möchte an die Börse gehen. Die Geschäfte laufen gut, aber Investoren sorgen sich was passiert wenn der Trend der Pandora-Beads vorbei ist. Hat die Firma noch so einen großen Hit parat? Zur Zeit macht Pandora 87% des Umsatzes nur mit diesen Armbändern.

Pandora wurde 1982 gegründet und hat heute 260 eigene Läden in mehr als 45 Ländern. 2009 hatte man einen Umsatz von 599 Millionen Dollar – bei einem stolzen Gewinn von 274 Millionen. So, wundert sich jetzt noch jemand warum die kleinen Teile aus Silber im Laden doch manchmal überteuert erscheinen?
„Pandora geht an die Börse“ weiterlesen

Warum der Silberpreis weiter steigt

Bereits im Mai war der Silberpreis ja schon einmal auf über 500,- € geklettert. Seitdem hat es starke Schwankungen gegeben, jetzt klettert der Preis aber anscheinend unaufhörlich.
Dafür gibt es zwei Gründe: einerseits steigt die industrielle Nachfrage nach Silber, andererseits investieren immer noch viele Anleger in Edelmetallen.
Für die Schmuckbranche bedeutet das höhere Preise. Auch wir sind gezwungen unsere Preise anzupassen und ich erlebe es täglich das die Kunden davon überrascht sind. Es hilft aber alles nichts, jetzt ist der Moment noch zu „alten Preisen“ einzukaufen, ich erwarte für die nächsten Monate weiter steigende Preise.

Silberketten für technische Anwendungen

„Grüß Gott, wir benötigen 20 Meter Silberketten für eine technische Anwendung.“
Ungewöhnliche Anfragen bekommen wir ja öfters, aber hier scheint es doch um etwas ganz besonderes zu gehen. Wie sich im Gespräch rausstellt sollen die Silberketten in kurze Stücke geschnitten auf die Oberfläche von Industrie-Isolatoren herabgelassen werden. Dann wird die Durchschlagfestigkeit für elektrische Spannungen getestet.

Bittesehr. Machen wir auch, kein Problem.

Verwandlungsfähiger Schmuck für einen guten Zweck

Heute möchte ich Ihnen ein ganz besonderes Stück vorstellen das wir nach einem Entwurf der luxenburgischen Schmuckdesignerin Christiane Sunnen in einer Serie von 50 Stück hergestellt haben.

Es handelt sich um 5 Scheiben mit Durchmessern von 50mm bis 18mm die untereinander unendlich kombiniert werden können und an einer Kordel getragen werden. Die Scheiben haben unterschiedliche Strukturen, eine ist gegossen und geschwärzt, eine hat Blattgold-Applikationen.

Das schönste an diesem außergewöhnlichen Set ist aber, das der Verkaufserlös einem guten Zweck zugute kommt. Die Künstlerin hat ihren Entwurf dem Verein Soroptimist überlassen die den Schmuck jetzt vertreiben. Brigitte Leiner von Soroptimist Luxenburg:  „Wir unterstützen die Aktion „Kinder-und Jugendtelefon“, wo ausgebildete engagierte Erwachsene mit Kindern und Jugendlichen gratis und anonym über ihre Probleme sprechen, zuhören und sie weiterleiten, wenn nötig. Inzwischen gibt es auch ein Elterntelefon um verzweifelten Eltern zuzuhören und zu helfen. Beides kombiniert finde ich sehr wichtig!“.

Sie können dieses außergewöhnliche Stück direkt bei Soroptimist bestellen. Der Preis liegt bei 195,- Euro. Aber beeilen Sie sich. Wie ich aus Luxenburg höre sind von der limitierten Auflage von 50 Stück nur noch 9 zu haben. Und bis zum 2. Dezember gilt der günstige Subskriptionspreis von nur 170,- Euro.

Und weil wir die Serienproduktion günstig organisiert haben bleibt wirklich ein guter Teil als Erlös für den Verein.