Jack Wolfskin: peinlich, peinlich

Nun zieht wieder einmal ein großer Markenartikler mit der Abmahnkeule durchs Land. Jack Wolfskin haut überall drauf wo seine Anwälte eine Tatze sehen. Der „Werbeblogger“ Roland Kühl-v.Puttkamer berichtet und erklärt auch gleich warum sich Jack Wolfskin damit selber schadet.

Ich hoffe nur das unsere liebe Kundin für die ich die schönen Tatzen-Ohrstecker angefertigt habe keine Probleme bekommt.

Vorschau des Computermodells
Vorschau des Computermodells

8 Antworten auf „Jack Wolfskin: peinlich, peinlich“

  1. Das ist wohl mal wieder so ein Zeichen unserer Zeit. Die Großen hauen auf die Kleinen. Wenn das Geld mit den eigenen Waren nicht mehr verdient werden kann, schickt man halt eine Abmahnung. Schnelles Geld ohne viel Arbeit, der Anwalt wird es schon richten. Leider kommt das in den letzten Jahren viel zu häufig vor. So sind kleinere Handwerker (auch Goldschmiede sind Handwerker) nie wirklich sicher, ob sie nicht vielleicht ein Markenrecht verletzten oder einen geschützeen Namen verwenden.

Schreibe einen Kommentar